Über Harzhorn

Ein Meilenstein für die Wissenschaft

Um das Jahr 235 n. Chr. kam es am Westrand des Harzes – dem sogenannten Harzhorn – zu kämpferischen Auseinandersetzungen zwischen römischen Legionären, deren Hilfstruppen und Germanen.

Nachgewiesen wurde dieses Ereignis durch eine Vielzahl von archäologischen Fundstellen, die sich auf der Erhebung zwischen Kalefeld und Bad Gandersheim im Landkreis Northeim befinden. Die Fundareale sind von außerordentlicher wissenschaftlicher Relevanz, da sie neben der Fundregion Kalkriese, für das am besten erhaltene antike Schlachtfeld in Europa stehen.

Infostele am Harzhorn (Foto: T. Grimme, Uslar)