Vegetation

Vegetation der Vorrömischen Eisenzeit und der Römischen Kaiserzeit

Im direkten Umfeld des Harzhorns gibt es keine geeigneten Ablagerungen, mit deren Hilfe die Vegetationsentwicklung der unmittelbaren Umgebung rekonstruiert werden könnte, so dass vegetationsgeschichtliche (pollenanalytische) Ergebnisse vom Harzrand mit dem Eichsfeld und den umliegenden Mittelgebirgen herangezogen werden müssen. Die Höhenzüge und Kuppen des südwestlichen Harzvorlandes sowie der angrenzenden Mittelgebirge waren spätestens ab 900 v. Chr. mit Buchenwäldern bzw. buchendominierten Laubmischwäldern bedeckt. 

Buchenmischwald am Harzhorn (Foto: T. Schwarz NLD, LK NOM)